28.05.2012: Kiwi-Finale im Match Race Germany: Robertson und Jury kämpfen um die Krone

Die Finalisten für das Match Race Germany stehen fest: In sehr leichten Winden konnten sich nach einem zehnstündigen Segeltag auf dem Bodensee zwei neuseeländische Teams für das Finale am Pfingstmontag qualifizieren. Phil Robertson WAKA Racing Team und Laurie Jurys KiwiMatch kämpfen um die Krone im deutschen Grand Prix der Alpari World Match Racing Tour.

Den kompletten Bericht können Sie im Pressebereich nachlesen. 

Zurück zu den News
News
Kressbronner Oberseepokal
Auch in diesem Jahr veranstalten die Kressbronner Segler wieder den Kressbronner Oberseepokal.... mehr Infos
ULTRAMARIN-CUP Ergebnislisten
Kranen während dem Hafenfest am 1. + 2. Juli
Auf Grund des Hafensfestes wird am Samstag, 1. Juli nicht gekrant. Am... mehr Infos
20. Match Race Germany 2017 Auftaktveranstaltung der Match Race Super League 2017
Pressemitteilung 14 – FINALEDen deutschen Matchrace-Gipfel im 11. Anlauf gestürmt: Eric Monnins... mehr Infos